Die Bahn bringt’s

Nennen Sie Gründe für die Verlagerung von Transporten auf die Schiene!

Die Bahn bringt

Je nach Erfordernis kann es sinnvoll sein, die Transporte von der Straße auf die Schie zu verlagern (Bildquelle: pixabay)

Wenn Waren von A nach B transportiert werden sollen, werden meist die gängigen und bewährten Transportmittel und -wege genutzt. Manchmal ist jedoch auch ein Umdenken sinnvoll und erforderlich. Die Prüfungsfrage „Nennen Sie Gründe für die Verlagerung von Transporten auf die Schiene!“ trägt diesem Umstand Rechnung. In seinem kostenlosen Schulungsvideo nennt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert einige Gründe als Antwortmöglichkeiten und zeigt zudem, wie durch Hinterfragen der verwendeten Begriffe generell Lösungsansätze zu solchen Fragen generiert werden können.

Bei der Frage „Nennen Sie Gründe für die Verlagerung von Transporten auf die Schiene!“ spielt das Wort „Verlagerung“ eine zentrale Rolle. Zusammen mit dem genannten Ziel „auf die Schiene“ kann dies hier hinterfragt werden, nämlich indem man (innerlich) gegenfragt: „Woher?“ In der Regel ist hier gemeint „von der Straße“ auf die Schiene. Gelegentlich taucht die Frage deshalb auch in genau dieser Form auf: „Nennen Sie Gründe für die Verlagerung des Transportes von der Straße auf die Schiene“. Es ist selten von Flugzeug auf Schiene, weil das, die Schiene da keine echte Alternative ist. Auch vom Wasser auf die Schiene ist eher untypisch. Doch eine Verlagerung des Transports von der Straße auf die Schiene ist durchaus sinnvoll und wird auch in der Praxis durchgeführt. Und dies bildet nun die Ausgangslage für die Kernfrage: Welche Gründe könnte es dafür geben?

Verlagerung des Transports von der Straße

-Ein Grund könnte sein: das überlastete Straßennetz.
-Dann: die Umweltbelastung.
-Verzögerung durch Staus, das ist etwas, was man aus dem überlasteten Straßennetz in gewisser Weise ableiten kann, dass die LKWs dann im Stau stehen und deswegen die Ware zu spät ankommt.
-Daraus könnte man wieder ableiten, dass dadurch Schäden entstehen können allein dadurch, dass bestimmte Ware an bestimmte Lieferfristen gebunden ist und gebraucht wird an der Stelle.
-Angesichts der aktuellen Schäden durch Starkregen und Überflutungen könnte man auch noch das teilweise zerstörte Straßennetz anführen, sofern das Schienennetz nicht ebenfalls beschädigt ist und eine Verlagerung überhaupt möglich ist.
-Je nach Situation können auch Kostenfaktoren eine Transportverlagerung von der Straße auf die Schiene begründen, etwa bei steigenden Benzinkosten.

Und so könnte man hier noch ein bisschen was dazustricken. Aber in der Regel genügt dies für eine Prüfungssituation, denn dies sind die entscheidenden Gründe, die immer wieder genannt werden.

Das komplette, kostenlose Video “ Nennen Sie Gründe für die Verlagerung von Transporten auf die Schiene! (https://www.youtube.com/watch?v=Lg6eOUhYKZ0)“ finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens (

archiviert von www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.