Geldentwertung

Unterscheiden Sie schleichende u. galoppierende Inflation!

Geldentwertung

Eine schleichende Inflation wird meist nur in der Rückschau bewusst (Bildquelle: pixabay)

Das Thema Inflation ist sozusagen Dauerthema im Verbraucheralltag und in den Medien und sorgt dort immer wieder für hitzige Debatten. Auch im unternehmerischen Bereich ist das Thema präsent, wenn auch weniger emotional. So wird denn auch in der Prüfung zuweilen gefragt nach dem Unterschied zwischen schleichender und galoppierender Inflation. Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert zeigt in seinem kostenlosen Schulungsvideo die Unterschiede und Zusammenhänge anhand konkreter Beispiele auf.

Das entscheidende Stichwort für die Prüfungsfrage ist „Inflation“, und gefragt ist nach dem Unterschied zwischen einer schleichenden und einer galoppierenden Inflation.

Die beiden zu unterscheidenden Begriffe für die Handlungsaufforderung sind derart anschaulich, dass man die Antwort schon von den beiden Wörtern ableiten kann:

Schleichende Inflation bedeutet langsam steigende Preise, und dieses Wort „schleichen“ besagt gleichzeitig: Man bemerkt es kaum. Man bemerkt es, wenn man sich z.B. anschaut: Was hat ein Modell Mercedes Benz vor 30 Jahren gekostet, und was kostet ein vergleichbares Modell heute? Oder: Was hat die Bild-Zeitung vor 30 Jahren gekostet, und was kostet sie heute? Bei dieser vergleichenden Rückschau sieht man, dass die Preise für bestimmte Produkte im Laufe der Jahre langsam, aber stetig gestiegen sind. Allerdings hat es sich dabei immer nur um entsprechend kleine Beträge gehandelt. Diese Preissteigerung hat jedoch permanent stattgefunden, so dass man es kaum bemerkte. Die schleichende Inflation verläuft langsam, aber stetig. Sie ist gekennzeichnet durch permanent steigende Preise, aber eben nicht stark steigende Preise.

Vertrauen in Währung geht verloren

Und galoppierende Inflation ist demgegenüber schnelle und starke Preissteigerung. Dies zeigt sich auch häufig im Konsumentenverhalten: Die Verbraucher kaufen heute, weil morgen alles schon wieder teurer geworden ist, und zwar deutlich teurer. Oft ist die Folge einer galoppierenden Inflation eine Währungsreform. Dabei wird das alte Geld durch das neue ersetzt. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass in das neue Geld wieder mehr Vertrauen entsteht. Denn Geld lebt wesentlich vom Vertrauen. Geld hat an sich keinen Eigenwert, sondern lebt wesentlich vom Vertrauen der Bevölkerung. Und bei einer galoppierenden Inflation hat die Bevölkerung natürlich auch kein Vertrauen mehr in die Währung.

Das komplette, kostenlose Video “ Unterscheiden Sie schleichende u. galoppierende Inflation! (https://www.youtube.com/watch?v=h0McGlFG5C0)“ finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens ( http://mariusebertsblog.com/ ).

Dr. Marius Ebert ist Deutschlands Schnell-Lernexperte. Sein Schnell-Lernsystem für betriebswirtschaftliche Themen ermöglicht eine schnelle Vorbereitung auf IHK-Prüfungen, wie z.B. Betriebswirt/in IHK, Wirtschaftsfachwirt/in IHK, Technischer Fachwirt/in und diverse Mesterberufe, wie z.B. Industriemeister/in IHK.

Firmenkontakt
Dr. Ebert Schnell-Lernsysteme
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
3867 6138333
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.ch

Pressekontakt
Inhaber
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.ch

(Visited 2 times, 1 visits today)
archiviert von www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.