HanseGarnelen: Nachhaltigkeit ist Anspruch, kein Gesetz

HanseGarnelen: Nachhaltigkeit ist Anspruch, kein Gesetz

Rupert Baur setzt mit HanseGarnelen einen nachhaltigen, effizienten, ökologischen Trend.

Effizient, ökologisch, vorbildlich: Die HanseGarnelen AG beweist als Pionier für nachhaltige, artgerechte und regionale Aufzucht von frischen Garnelen ihre Innovationskraft. Die Technik imponiert durch den eigens entwickelten Omega3001-Filter. Die einfallsreiche Steuerung sorgt für beste Lebensbedingungen für die HanseGarnelen, für eine energieeffiziente, ressourcenschonende und perfekt abgestimmte Aquakultur zum Wohl der Tiere.

Doch Aquakultur ist nicht gleich Aquakultur. „Das Wohl der Tiere und der Umwelt während der Aufzucht wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Wir schaffen mit unserer Philosophie die besten Lebensbedingungen für unsere frischen HanseGarnelen. Nachhaltigkeit in allen Bereichen ist unser Versprechen und Antrieb gleichermaßen“, erklärt Vorstand Rupert Baur.

Die frischen HanseGarnelen wachsen in großzügigen Becken in einer tropisch warmen Halle auf. Das Heizen des klaren Wassers und der Farm erfolgt klimaneutral aus der verlorenen Restwärme von einem benachbarten Unternehmen, die bisher unter zusätzlichem Energieaufwand vernichtet wurde. Jetzt sichert die Energie eine nahezu CO2-freie Aufzucht der HanseGarnelen.

Das speziell angemischte Meerwasser fließt durch den Omega3001-Filter. „Das Wasser der Anlage wird mit einem Gebläse und nicht mit elektrischen Pumpen bewegt, was viel Energie einspart und eine schonende Aufzucht ermöglicht“, beschreibt Rupert Baur entscheidende Merkmale der innovativen Lösung und fügt hinzu: „Unsere frischen HanseGarnelen sind frei von Antibiotika und allen künstlichen Zusätzen. Wenn wir den Prozess verändern, zerstören wir die biologische Klärung des Wassers und die HanseGarnelen sterben. Wir garantieren ein Maximum an Nachhaltigkeit, Qualität und Lebensmittelsicherheit.“

Nachhaltigkeit und der respektvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen sind Teil der Philosophie. Durch die Kreislaufanlage werden 99,5 Prozent des genutzten Wassers wiederverwendet, nur 0,5 Prozent neues Wasser fließen in die großzügigen Becken. „Bei uns geht es um Verantwortung für die Umwelt, das Leben im und am Wasser und die Gesellschaft, im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der UN. „Für HanseGarnelen bedeutet dies eine Bestätigung für unser nachhaltiges Denken und Wirtschaften, gibt uns weiteren Antrieb, den begonnen Weg weiterzugehen“, sagt Rupert Baur und ist stolz, dass HanseGarnelen an acht der 17 Ziele der UN aktiv mitarbeitet.

Mit der Faszination vom Leben am und im Wasser schlägt das Team um Rupert Baur seine eigenen Wellen. „Innovation treibt uns als Pionier für frische Garnelen voran. Seit Jahren stellen wir uns der Herausforderung, den rasanten technischen Wandel mit Blick auf Umwelt, Soziales und Gesellschaft zu prägen – von der Aufzucht bis zur Verpackung. Wir zeigen: Es geht frisch, regional und verantwortlich! Diese Inspiration ist für mich und alle Mitarbeiter Antrieb und unser individueller Anspruch zugleich.“

Die HanseGarnelen AG trägt als ein Pionier der Gattung „Frische Garnelen“ zu einer nachhaltigen Zukunft bei, die wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlicher Verantwortung und Schutz der Umwelt verbindet.

Die frischen Garnelen wachsen in einem bestmöglich dem natürlichen nachempfundenen und artgerechten Lebensraum ohne den Einsatz von Antibiotika oder künstlichen Zusätzen auf – natürlich, regional, frisch. Frische Garnelen sind ein Produkt von höchster Qualität, das bei jeder möglichen Art der Zubereitung einen sinnlichen Genuss erzeugt.

Firmenkontakt
HanseGarnelen AG
Rupert Baur
Herrenweide 6
25348 Glückstadt
040-41303772
presse@hansegarnelen.com
https://www.hansegarnelen.com/presse

Pressekontakt
HanseGarnelen AG
Michael Kudal
Herrenweide 6
25348 Glückstadt
040-41303772
presse@hansegarnelen.com
https://www.hansegarnelen.com/presse

(Visited 4 times, 1 visits today)
archiviert von www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.