Lieferketten-Zertifizierung für Palmölprodukte

Überwachung der Handelswege rund um die Welt

sup.- Beim Einkauf von Produkten mit Palmöl achten immer mehr Menschen darauf, dass für die Fertigung nur Palmölimporte aus nachhaltig zertifizierter Erzeugung verwendet wurden. Internationale Zertifizierungssysteme, für die sich in Deutschland das Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) einsetzt, sorgen für hohe Qualitätsstandards und erleichtern die Auswahl. Was vielen Verbrauchern aber nicht bewusst ist: Wirklich nachhaltig sind solche Systeme nur, wenn sie nicht nur die Anbaubedingungen des Palmöls überwachen, sondern den gesamten Handelsweg – also von der Plantage z. B. in Südost-Asien bis zum Verkauf in einem deutschen Supermarkt. Nur so ist gewährleistet, dass es nicht an irgendeiner Stelle dieser Lieferketten über Kontinente und Weltmeere doch zu einer Vermischung mit unzertifizierten Mengen kommt. Das Palmölforum unterstützt deshalb die globalen Regularien des „Runden Tischs für nachhaltiges Palmöl“ (RSPO), die bei den Transportwegen rund um die Welt inklusive der Lagerungsstationen keine Lücken in der Kontrolle erlauben ( www.forumpalmoel.org (https://www.forumpalmoel.org)).

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Graf-Adolf-Straße 41
40210 Düsseldorf
0211/555545
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

(Visited 3 times, 1 visits today)
archiviert von www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.