Mitarbeiterführung und Teambuilding im digitalen Zeitalter

Mitarbeiterführung und Teambuilding im digitalen Zeitalter

Die Arbeitswelt, somit auch die Mitarbeiterführung, befinden sich in einer kontinuierlichen Transformation. Gerade jüngere Menschen richten ihren Blick immer mehr auf den Sinn ihrer Arbeit, die mit einer steigenden Identifikation mit der Marke einhergeht. Seitens der Mitarbeiter/innen steigt der Wunsch nach selbstorganisiertem Arbeiten und hybride Arbeitsmodelle setzen sich immer mehr durch. Menschliche Bedürfnisse wie Halt, Orientierung und Zugehörigkeit, bilden eine Konstante und müssen in der digitalen Welt neu organisiert werden. Dadurch entstehen neue Modelle der Mitarbeiterführung und des Teambuildings, die die Grenzen von Raum und Zeit überwinden und ein Gemeinschaftsgefühl für ein besseres Markenbewusstsein entwickeln. Das sogenannte „virtuelle Teambuilding“ liegt somit voll im Trend und schafft eine neue Marktausrichtung mit viel Potential.

Virtuelles Teambuilding überwindet Social Distancing

Viele Unternehmen wissen, dass durch hybride Arbeitsmodelle und einem damit einhergehenden „Social Distancing“ das Gemeinschaftsgefühl im Unternehmen auf eine harte Probe gestellt wird. „In Touch“ mit den Mitarbeitern zu bleiben und neue Formen des virtuellen Teambuildings zu schafften, ist daher ein zentrales Anliegen für Unternehmen, um die Mitarbeiterbindung zu stärken.

Das Unternehmen UTC aus Oberursel bietet hierzu mit seinen Teambuildings-Modulen „Smartload“ und „Flying-Pics (https://www.utc.de/virtuelles-teambuilding-mit-animiertem-foto-mosaic/)“ interessante Lösungen für Events, die in kürzester Zeit 500 Mitarbeiterbilder in einem rasanten Bilderflug zu einem beliebigen Slogan oder Firmen-Logo formen. Als Spezialist für Foto- und Videomodule im Event-Bereich lag es nahe, die Module auch für Mitarbeiterkampagnen im Unternehmen, zur Stärkung des „Internal Brandings“ einzusetzen.
Beispielsweise wurde „Smartload“ und „Flying-Pics“ bei Unilever (https://www.utc.de/unilever-italia-fern-aber-vereint/) Italien eingesetzt. Mit dem Motto „Distanti ma uniti“ – „Fern aber vereint“ wurde eine klare Botschaft gesendet. Die emotionale Kampagne sowie die intuitive Handhabung des „Smartload“-Moduls motivierte 500 Mitarbeiter/innen zum Upload ihrer Bilder, die mit einem persönlichen, handschriftlichen Statement versehen werden konnten. Durch die „Flying-Pics-Animation“ baute sich eine Flagge mit dem Slogan „Distanti ma uniti“ auf, die aus den Bildern der Teilnehmer bestand und diese zum zentralen Teil der Botschaft machte.

Virtuelles Teambuilding bei On- und Offline-Events

Neben den Mitarbeiterkampagnen hat das virtuelle Teambuilding auch bei On- und Offline-Events einen festen Platz eingenommen. Die digitalen Anwendungen müssen einfach sein und über den notwendigen Spaßfaktor verfügen, um eine möglichst hohe Beteiligung der Teilnehmer/innen zu erreichen. Das Produkt-Bundle „Smartload“ und „Flying-Pics“ von UTC ist genau auf diese Bedürfnisse abgestimmt. Die intuitive Handhabung von „Smartload“ (https://www.utc.de/digitale-events/#_smartload), als virtuelle Fotobox ermöglicht einen schnellen und einfachen Upload der Bilder. Das Modul „Flying-Pics“, (https://www.utc.de/produkte/flying-pics/) das mit einem Event-Award in der Kategorie „Multimedia“ ausgezeichnet wurde, überzeugt durch seine grenzenlose Ideenvielfalt, die den Teilnehmer/innen in kürzester Zeit ein nachhaltiges Erlebnis liefert und nach dem Event multifunktional in allen digitalen Medien eingesetzt werden kann.

Die digitale Transformation hat somit neue Formen des Teambuildings hervorgebracht, die die Markenloyalität fördert und das Social Distancing überwindet. Zukünftig werden neben Mitarbeiterkampagnen sowie On- und Offlineveranstaltungen, auch viele hybride Kampagnen und Veranstaltungen entstehen, um auch Teilnehmer/innen anzusprechen, die nicht vor Ort sind , aber dabei sei wollen. Dazu werden interaktive Applikationen benötigt, die ein virtuelles Miteinander persönlicher und menschlicher machen und den Unterschied zwischen on- und off weitgehend aufheben.

Die UTC GmbH hat ihren Firmensitz in einer ehemaligen Transformatorenfabrik vor den Toren Frankfurts. Seit 1997 ist das Unternehmen auf die Entwicklung von Imaging-Eventmodulen sowie Software- und Web-Dienstleistungen für das Live-Marketing spezialisiert. Das Portfolio umfasst eine Vielzahl von Foto- und Videomodulen, die mittlerweile weltweit die Eventbranche begeistern.

Firmenkontakt
UTC GMBH
David Witek
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel
06171-951950
dwitec@utc.de
https://www.utc.de/

Pressekontakt
pro-acct Consulting & Communication
Dieter Schrohe
Im Schloß 4
55278 Dexheim
0176-31311368
d.schrohe@pro-acct.de
https://www.die-leadagenten.de/

(Visited 6 times, 1 visits today)
archiviert von www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.